Hallo (MES)Welt!

MES, Manufacturing Execution System, unendliche buzzwords. Namhafte und weniger namhafte Herstellern bieten komplette Pakete an plus ihre Experten und Partner, die sie auf die eigene Firma zuschneiden. Aber häufig bekommt man mehr als man eigentlich braucht und bezahlt auch Dinge, die man eigentlich gar nicht wollte. Dadurch werden zu viel MES-Projekte so teuer, langwierig und aufwändig, dass sie entweder gar nicht begonnen, oder aber – schlimmer – vorzeitig abgebrochen werden.

Inzwischen gibt es für alle gängigen MES-Funktionen auch freie Software – die aber manchmal nicht auf den ersten Blick als MES-Komponenten zu erkennen ist. Hier soll es um Tools und Lösungen gehen, die mit freien Tools, quelloffener Software und pragmatischen Konzepten an MES-Aufgaben heran gehen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: